Battle Royale II: Requiem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Battle Royale II: Requiem

Beitrag  Hoshie am Sa 20 Feb 2010, 11:50 pm




Jahr: 2000 - 2003
Genre: Action
Dauer: ca. 134 Min.
FSK: ab 18 Jahren



Beschreibung


Drei Jahre nachdem Shuya Nanahara und Noriko Nakagawa ihre Battle Royale überlebt hatten, haben sie sich mit anderen Überlebenden zusammengeschlossen und die Wild Seven gegründet. Sie versuchen die Erwachsenen dazu zu bringen, das BR-Gesetz abzuschaffen. Da eine Regierung, die zu derartigen Dingen fähig ist, nicht so einfach mit Worten zu überreden
ist, erklären sie den Erwachsenen den Krieg. Die allerdings lassen lieber die diesjährige Battle Royale Gruppe kämpfen.
Die diesjährige Klasse ist die Shikanotoride Mittelstufe 3-B (etwa die 9. Klasse in unserem Schulsystem), die aus 19 Jungen
und 23 Mädchen im Alter von etwa 15 Jahren besteht. Es heißt, sie wurden von einer Jury ausgewählt. Tatsächlich hat sich eine aus der Klasse freiwillig gemeldet. Shiori Kitano ist die Tochter des Lehrers aus dem ersten Film. Sie ist nicht auf Rache aus, sondern sucht Antworten auf ein paar Fragen, die ihr nur Shuya Nanahara geben kann. Ein Bild, das ihr Vater gemalt
hat, gibt ihr Rätsel auf. In der Mitte des Bildes sieht man ein Mädchen, das vor sich hin lächelt und nicht umkommt.
Sie dachte zuerst, dass sie selbst das sein soll, tatsächlich handelt es sich um „die Rückkehrerin“ Noriko Nakagawa, und
über sie möchte sie etwas wissen. Daher meldet sie sich freiwillig.

Die Klasse ist gerade auf der Rückfahrt von einem Ausflug in einem Bus, als alle ohnmächtig werden. Sie werden in eine Art Militärlager gebracht und dort mit Tarnkleidung und explosiven Halsbändern ausgestattet. Sie sollen den Anführer der Wild Seven Shuya Nanahara töten. Dazu haben sie drei Tage Zeit. Zuerst werden sie zu Paaren zusammen geordnet.
Die Halsbänder sind Peilsender, so dass man alle ihre Bewegungen nachvollziehen kann. Nach und nach werden Teile der
Insel zu Gefahrenzonen erklärt, damit sie sich nicht einfach irgendwo verstecken. Ist man zu lange in einer dieser Zonen, explodiert das Halsband. Das passiert auch, wenn einer der beiden Partner stirbt oder sie sich mehr als 50 Meter
voneinander entfernen. Sollten sie nicht innerhalb der drei Tage zu ihrem Ziel gekommen sein, sterben alle durch die Halsbänder. Zwar mit Waffen, aber vorerst ohne Munition ausgestattet, werden sie in ferngesteuerten Schlauchbooten zur Insel gebracht. Die Neuankömmlinge werden schon beim Landungsmanöver ziemlich dezimiert, da die Wild Seven sie unter Beschuss nehmen. Erst nach dem Landungsmanöver wird per Helikopter die Munition abgeworfen.
Danach folgt ein langer und harter Weg, bis sie die Festung der Wild Seven erreichen. Jetzt erst erkennen diese, von wem
sie angegriffen werden, und stellen ihnen eine Falle. Einige aus der Klasse wollen nicht aufgeben, weil sie durch die Bombenangriffe der Wild Seven Freunde und/oder Familie verloren haben. Daher sehen die hier ihre Chance auf Rache.
Die restlichen Überlebenden versuchen sich mit den Wild Seven zusammenzuraufen. Das wird dadurch erschwert, da es auf beiden Seiten zu viele Tote durch die jeweils andere Gruppe gibt. Jedoch bleibt ihnen kaum eine andere Wahl, da auch die Klasse der Shikanotoride zu den Wild Seven gezählt wird. Nachdem der Angriff der Klasse als gescheitert angesehen wird,
wird eine kleine Spezialeinheit, bestehend aus erwachsenen Soldaten, hinterhergeschickt, die keinen Unterschied zwischen
den eigentlichen Wild Seven und der Klasse macht.
Nachdem sie sich halbwegs arrangiert und die Wild Seven den Überlebenden die Halsbänder entfernt haben, bleibt auch
nicht lange Zeit. Die Erwachsenen schicken eine ganze Armee auf die Insel, um die Sache ein für alle Mal zu beenden.
Die Wild Seven schicken die jüngeren Mitglieder ihrer Gruppe und die Klasse, die sie angegriffen hat, durch einen
Fluchttunnel. Die restlichen bleiben auf der Insel und versuchen Zeit zu schinden, damit die anderen entkommen können.
Nur Shiori bleibt von der Klasse zurück. Sie hat schließlich noch nicht ihre Antworten bekommen. Während die eine Gruppe flieht, kämpfen die anderen mit der Armee, allerdings entschließen sich drei der Schüler, im Fluchttunnel umzukehren, da
sie der Meinung sind, es sei auch ihr Kampf. Der Rest rennt weiter durch den Tunnel und erreicht sicher das Festland.
Auf der Insel erfährt nun auch Shuya, wer Shiori ist. Shiori bekommt die Antwort auf die Frage, die sie gesucht hat, bevor
auch sie stirbt. Ein paar wenige überleben den Kampf auf der Insel und ihnen gelingt ebenfalls die Flucht. Drei Monate später treffen sie sich in einem nicht näher bezeichneten arabischen Land wieder.

Trailer:


________________________
avatar
Hoshie
Aufklärungstrupp
Aufklärungstrupp

Anzahl der Beiträge : 1721
Alter : 31
Anmeldedatum : 09.11.08

http://www.youtube.com/user/TokikoSenpai

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten