Dragon Ball Z - Movie 13: Die Drachenfaust

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dragon Ball Z - Movie 13: Die Drachenfaust

Beitrag  Son Goku am Mi 25 März 2009, 10:52 am




Jahr: 1995
Genre:
Action, Fantasy
Setting:
Adventure, Material Arts, Super Power
Dauer:
51 Minuten
Opening: We Gotta Power - Hironobu Kageyama
Ending: Ore ga Yaranakya Dare ga Yaru - Hironobu Kageyama



Beshreibung:


Was für ein Tag: Nicht nur, dass Son-Gohan und Videl als verbrechensbekämpfendes Team alle Hände voll zu tun haben, in Satan-City für Ruhe und Ordnung zu sorgen, nun verursacht auch noch ein alter und augenscheinlich verrückter Mann jede Menge Ärger. Der kauzige Hoy schwafelt vom Ende der Welt und stürzt sich in selbstmörderischer Absicht von einem Turm. Natürlich kann Son-Gohan dies nicht zulassen - er fängt Hoy auf. Dieser erzählt anschließend eine unglaubliche Geschichte. Ein fürchterlicher Drache sei unterwegs, um alles zu vernichten, was sich ihm in den Weg stellt, und nur ein Krieger sei fähig, ihn zu töten: der legendäre Tapion. Das Problem: Tapion ist in eine Spieluhr eingeschlossen, aus der er nicht mal eben zu befreien ist. Den Grund dafür verschweigt Hoy jedoch arglistig: Vor tausenden von Jahren wurden im Körper von Tapion und dessen Bruder Minocia Teile des furchterregenden Drachen Hildegarn eingeschlossen, die kriegerischen Brüder selbst wurden - gefangen in zwei Spieluhren - in unterschiedliche Galaxien geschossen, auf dass sich die Teile des Drachen nie wieder vereinigen werden. Unwissend rufen Son-Gohan und Videl Son-Goku und die anderen Z-Fighter zusammen um mit Hilfe der sieben Dragonballs den Drachen Shenlong zu bitten, Tapion zu befreien. Die Kurbel der Spieldose fängt an sich zu drehen, Taipon erscheint und ist darüber alles andere als glücklich. Schließlich ist mit ihm auch ein Teil des Drachen Hildegarn befreit - und das bedeutet nichts Gutes. Und nun zeigt auch Hoy sein wahres Gesicht. Als einer der einstigen Erschaffer des Drachen will der böse Magier jetzt mit Hilfe von Hildegarn erneut die Galaxie tyrannisieren. Minocia wurde bereits von Hoy ausgeschaltet, und der Drache hinterlässt eine Spur der Verwüstung in der Stadt. Ein fast aussichtsloser Kampf beginnt - gegen einen Gegner, der selbst die Z-Fighter alt aussehen lässt. Und wenn sich daran nicht irgendetwas ändert, wird das Böse für immer siegen.

Trailer zum Film:


avatar
Son Goku
Mauergarnision
Mauergarnision

Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 29
Ort : Kelmis (Belgien)
Arbeit/Hobbys : gelernter Koch( und arbeitet in fabrik lol)
Laune : XDDDDDDDD
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.myvideo.de/mitglieder/Piccalight

Nach oben Nach unten

Re: Dragon Ball Z - Movie 13: Die Drachenfaust

Beitrag  Gast am Fr 27 März 2009, 1:17 am

Der erste Dragonball Film der in die Kinos kam *-* Den musste ich damals einfach sehn XD hab ich mir auch auf Dvd gehohlt. fies grinsen Der Film war echt klasse, und der Kampf sah nicht leicht aus, das mit den Spieluhren war ne interessante Idee, aber das der Böse sich verstellt hatte kam ja auch schon des öfteren in der Serie vor, wie bei Dabura und Majin verlegen grinsen
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten